2 Euro Sondermünzen & Gedenkmünzen

Jedes Jahr darf jedes Land der europäischen Währungsunion maximal zwei Gedenkmünzen herausgeben. In den 14 Jahren seines Bestehens sind somit 247 Sondermünzen und Gedenkmünzen mit unterschiedlichen Motiven zusammen gekommen.

2014

2014 wurden in der Europäischen-Union insgesamt 27 verschiedene 2-Euro Sondermünzen & Gedenkmünzen herausgegeben. Jeweils aus:
200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Spanien Frankreich Finnland Vatikan Slowenien Luxemburg Portugal Malta San Marino Belgien Griechenland Lettland Italien Niederlande Slowakei Andorra Deutschland


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Spanien 2014

Diese Münze hat ein Doppelporträt von König Felipe VI. und König Juan Carlos I. Im Vordergrund steht König Juan Carlos. Unter dem Porträt erkennt man das Präge Land und Prägejahr „ESPAÑA – 2014“. Auf der rechten Seite ist das Münzzeichen eingeprägt. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union eingraviert.
Seltenheit:
Wert:


Vordergründig zeigt diese Münze das Wahrzeichen des Güeli Park. Eine Skulptur einer Eidechse sieht man vorne und im Hintergrund einen Pavillon. Über diesen stehen bogenförmig in Großbuchstaben die Worte „ESPAÑA“ und „PARK GÜELL – GAUDÍ“. Auf der linken Seite erkennt man das Prägejahr „2014“ und auf der rechten das Münzzeichen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.
Seltenheit:
Wert:


Frankreich 2014

Im Inneren der Münze erkennt man drei Schleifen. Eine dieser Schleifen ist etwas dunkler eingraviert. Die beiden anderen Schleifen sind auf dem Kopf stehend eingeprägt und werden durch zwei Buchstaben „V“ ergänzt. Das Datum des Welt-Aids-Tags der UNESCO „1er décembre“ ist am oberen inneren Münzrand eingraviert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Das Innere der Münze zeigt den Schriftzug „D-DAY“, am ersten “D” ragt ein Strich heraus, über den man die Jahreszahlen “1944–2014” und die Worte „70 ANNIVERSAIRE DU DÉBARQUEMENT“ erkennen kann. Die Fußabdrücke, die man in der Mitte des Motivs erkennen kann, werden von einer Welle weggespült und werden undeutlicher. In der Welle sind Worte eingraviert : „Les sanglots longs des violons de l’automne blessent mon coeur d’une langueur monotone“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union zu sehen.
Seltenheit:
Wert:


Finnland 2014

Im Münzinneren erkennt man links den Namen Tapiovaaras und ein Geburts- und Todesjahr eingeprägt. Auf der rechten Seite erkennt man ein Motiv, welches einen Teil eines Möbelstücks zeigt. Rechts davon ist der Staat „FI“ und das Münzzeichen eingraviert. Außerdem erkennt man das Prägejahr „2014“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Vatikan 2014

Das Innere der Münze zeigt vordergründig mehrere Mauersteine einer durchbrochenen Mauer in Berlin. Auf den Backsteinen erkennt man die Aufschriften „XXV ANNIVERSARIO DEL CROLLO DEL MURO DI BERLINO 1989 2014“. Zentral erkennt man zwischen Stacheldraht und kaputter Mauer einen Olivenzweig eingraviert. Hinter diesen ist das Brandenburger Tor zu sehen. Über dem Tor steht die Inschrift „Città del Vaticano“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Slowenien 2014

Diese Münze hat als Hauptmotiv eine Darstellung der Königin Barbara von Cilli, die ein Zepter hält. Man erkennt außerdem sechszackige Sterne. Auf der linken Seite ist der Schriftzug „SLOVENIJA“ und auf der rechten „BARBARA CELJSKA“ eingraviert. Weiter erkennt man die Jahreszahlen „1414–2014“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Luxemburg 2014

Im Inneren der Münze sind die Porträts der zwei Großherzöge Henri und Jean zu sehen, die beide nach links blicken. Über dem Porträt des Herrn Jean ist das Jahr „1964“ und eine Krone eingraviert. Unter beiden Porträts stehen die Namen „Jean“ und „Henri“. Ebenso das Jahr „2014“ ist dort eingeprägt. Der obere Rand besteht aus der Inschrift „50e ANNIVERSAIRE DE L’ACCESSION AU TRÔNE DU GRAND-DUC JEAN“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Beschreibung: Das Münzinnere zeigt auf der rechten Seite ein Bildnis Seiner Königlichen Hoheit Großherzog Henri im Rechtsprofil und auf der linken Seite vertikal angeordnet die Jahresangaben „1839“ und „2014“ sowie den Namen des Ausgabestaates, „LËTZEBUERG“. Im unteren Teil des Münzinnern sind die Worte „ONOFHÄNGEGKEET“ und „175 Joër“ zu lesen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.
Seltenheit:
Wert:


Portugal 2014

In der Mitte des Münzmotivs werdenlandwirtschaftliche Werkzeuge und Produkte dargestellt. Man erkennt unter anderem ein Huhn, welches von Kürbissen, einem Korb mit Kartoffeln und anderem Gemüse und Blumen umgeben ist. Links ist in Form eines Halbkreises der die Inschrift „AGRICULTURA FAMILIAR“ zu erkennen und rechts, auch halbkreisförmig, der Staat „PORTUGAL“. Diesem folgt das Prägejahr „2014“. Links unten ist das Münzzeichen „INCM“ eingeprägt. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Diese Münze zeigt zwei Bögen die die äußere Form einer Nelke darstellen. Der Name des Staates „PORTUGAL“ und das Staatswappen sind am oberen Rand des Münzinneren eingraviert. In der Mitte steht das Datum „25 DE ABRIL“ und darunter sind die Jahre „40 ANOS“ und das Prägejahr „2014“ eingeprägt. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.
Seltenheit:
Wert:


Malta 2014

Diese Münze zeigt einen Teil weiblichen Bronzestatue, die. Zu erkennen ist eine junge Frau, die Malta symbolisiert und die maltesische Flagge in den Händen trägt. Auf der rechten Seite ist in Form eines Halbkreises die Aufschrift „MALTA – Independence 1964“ eingraviert und am unteren Rand das Prägejahr „2014“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Diese Münze zeigt im Inneren das Dienstabzeichen der maltesischen Polizei. Das Abzeichen ist von dem Schriftzug „200 Years Malta Police Force“ und den Jahreszahlen “1814–2014” umgeben. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


San Marino 2014

Bei dieser Münze erkennt man ein Porträt des Komponisten Giacomo Puccini. Rechts von ihm steht in Form eines Halbkreises der Name des Staates „SAN MARINO“ und links seinen Namen „G. PUCCINI“. Außerdem erkennt man das Münzzeichen. Unter dem Porträt Puccini’s ist die Jahreszahl „2014“ eingeprägt. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Diese Münze zeigt ein Porträt von Bramante und im Hintergrund einen kleinen Tempel. Um die gesamte Abbildung ist der Schriftzug „BRAMANTE LAZZARI DELLE PENNE DI SAN MARINO“ eingraviert. Links und rechts von dem Motiv erkennt man den Zeitraum „1514“ und „2014“. Unter dem Porträt steht das Kürzel „MCC“ des Graveurs und das Münzzeichen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Belgien 2014

Die Münze zeigt ein Kreuz, das in der MItte die Zahl „150“ eingraviert hat. Im Kreuz ist vertikal die Aufschrift „Rode Kruis“ und horizontal die Aufschrift „Croix-Rouge“ eingeprägt. Drumherum erkennt man einen behelmten Kopf eines Erzengels und das Münzmeisterzeichen. AUßerdem zu sehen ist die Jahreszahl “2014” und das Präge Land ”BE” angeordnet. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Das Innere dieser Münze zeigt eine Mohnblume über den Jahreszahlen „2014–18“. Unter diesen Jahreszahlen steht der Schriftzug „The Great War Centenary“ . Darunter sieht man das Münzzeichen und einen behelmten Kopf eines Engels. Oben am Rand sieht man die Inschrift „BELGIE – BELGIQUE – BELGIEN“ eingraviert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.
Seltenheit:
Wert:


Griechenland 2014

Das Innere der Münze zeigt einen siebenzackigen Stern, der in griechischer Sprache den Text „150 JAHRE VEREINIGUNG DER IONISCHEN INSELN (EPTA’NISA) MIT GRIECHENLAND 1864–2014“ eingraviert hat. Der Name des Staates „HELLENISCHE REPUBLIK“ und das Zeichen der Staatlichen griechischen Münze sind dort ebenfalls eingraviert. Zwischen den einzelnen Zacken erkennt man die Wahrzeichen der Ionischen Inseln. Insgesamt wird das Motiv von einer Welle umrahmt. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Das Motiv der Münze ist ein Porträt. Im Hintergrund ist eine weitere Person zu erkennen. Auf der linken Seite steht die Jahreszahl “2014” und die Signatur des Graveurs „Dominikos Theotokopoulos Epoiei“ eingraviert. Rechts erkennt man das Münzzeichen. Drumherum ist in griechischer Sprache in Form eines Halbkreises der Text „DOMINIKOS THEOTOKOPOULOS 1541–1614“ eingeprägt sowie der Name des Staates „HELLENISCHE REPUBLIK“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Lettland 2014

Im Inneren der Münze erkennt man die Skyline von Riga und hohe Kirchtürme. Darüber dieses steht der Schriftzug „EIROPAS KULTURAS GALVASPILSETA“. Darunter ist sih der Name der Stadt und das Prägejahr „RIGA – 2014“ eingraviert. Darunter wiederum ist das Kürzel des Staates „LV“ zu sehen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:


Italien 2014

Das Motiv dieser Münze zeigt eine Skulptur von zwei im Wind marschierenden Polizisten und rechts sind die übereinander liegenden Buchstaben des Monogramms „RI“ eingraviert. Außerdem erkennt man die Jahreszahl „2014“ und links die Jahreszahl „1814“. Am oberen Rand der Münze ist der Buchstabe „R“ eingeprägt. Unten stehen die Initialen „LDS“ und der Schriftzug „CARABINIERI“. Den äußeren Münzring zieren die zwölf Sterne der Europäischen Union.
Seltenheit:
Wert:


Auf dieser Münze erkennt man den Kopf von Galileo Galilei. Darüber ist in der Form eines Halbkreises der Schriftzug „GALILEO GALILEI“ eingraviert. Auf der rechten Seite ist der Buchstabe „R“ zu erkennen, ein astronomisches Fernrohr und die Initialen „C. M.“. Zur Linken befinden sich die übereinander liegenden Buchstaben des Monogramms „RI“ und im unteren Teil des Münzinnern die Jahreszahlen „1564–2014“ eingeprägt. Im äußeren Münzring bilden die zwölf Sterne der Europäischen Union einen Kreis.
Seltenheit:
Wert:


Niederlande 2014

Im Inneren der Münze werden die Porträts von König Willem-Alexander und Königin Beatrix veranschaulicht. Am linken Rand sind halbkreisförmig der Schriftzug „WILLEM-ALEXANDER KONING DER NEDERLANDEN“ und am rechten Rand der Schriftzug „BEATRIX PRINSES DER NEDERLANDEN“ eingeprägt. Darüber, zwischen den beiden Schriftzügen, ist das Symbol einer Krone eingraviert. Unten sieht man das Münzzeichen und das Prägejahr „2014“. Im äußeren Münzring erkennt man die zwölf Sterne der Europäischen Union.
Seltenheit:
Wert:


Slowakei 2014

Im Motiv dieser Münze erkennt man die Buchstaben „EÚ“ und im Vordergrund ein Wappen. Rechts davon steht ein Datum „1.5.2004“ und direkt darunter das Jahr „2014“ eingeprägt. Um unteren Rand ist der Name des Staates „SLOVENSKO“ eingraviert und entlang des oberen Randes halbkreisförmig die Inschrift „10. VÝROČIE VSTUPU DO EURÓPSKEJ ÚNIE“. Auf der linken Seite unten ist das Münzzeichen eingraviert und rechts unten in besonderer Schrift die Initialen „MP“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.
Seltenheit:
Wert:


Andorra 2014

Das Innere der Münze zeigt zur Linken das Wappen von Andorra und daneben die Zahl „20“, jedoch ist die Null als Flagge dargestellt. Am oberen Rand der Münze erkennt man den Schriftzug „ANDORRA“ und darunter „AL CONSELL D’EUROPA“ eingeprägt. Unten links steht die Jahreszahl „2014“, welcher eine diagonale Linie folgt. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.
Seltenheit:
Wert:


Deutschland 2014

Diese Münze zeigt die Michaeliskirche. Über ihr steht das Prägejahr „2014“ und auf der linken Seite das Münzzeichen. Im unteren Teil der Münze sind das Wort „NIEDERSACHSEN“ und der Buchstabe „D“ eingraviert. Oben rechts erkennt man die Initialen des Designers ”OE”. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.
Seltenheit:
Wert:

2013

2013 wurden in der Europäischen-Union insgesamt 21 verschiedene 2-Euro Sondermünzen & Gedenkmünzen herausgegeben. Jeweils eine aus:

200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Niederlande Finnland Malta Vatikanstadt Griechenland San Marino Belgien Luxemburg Slowakei Monaco Italien Portugal Frankreich Deutschland Slowenien Spanien


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Niederlande 2013

Die Sondermünze zeigt ein geschwungenes Band, das nach innen verlaufend immer neue Bildnisse von verschiedenen Gesichtern erzeugt. Die Bilder sind von der Aufschrift „Willem-Alexander Koning der Nederlanden“ umgeben. Außerdem sieht man das Zeichen der Königlichen Niederländischen Münze und dem Zeichen des Münzmeisters. Das Jahr „2013“ und die Initialen der Künstlerin sind ebenfalls dort eingraviert. Links daneben erkennt man die Aufschrift „200 jaar Koninkrijk der Nederlanden“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Vordergründig zeigt die Münze ein Porträt von Königin Beatrix und im Hintergrund das Porträt des Prinzen von Oranje. Um die beiden Porträts herum kann man folgende Inschrift erkennen: “WILLEM-ALEXANDER PRINS VAN ORANJE” , “BEATRIX KONINGIN DER NEDERLANDEN” und “28 JANUARI 2013”. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Finnland 2013

Im Innern der 2 Euro Gedenkmünze ist das Porträt von Sillanpää eingeprägt. Oben am Rand erkennt man halbkreisförmig den Name „F. E. SILLANPÄÄ“. Links steht das Geburtsjahr „1888“ und das Münzzeichen. Rechts sieht man das Todesjahr „1964“ und den Namen des Staates „FI“ sowie das Ausgabejahr „2013“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Bei dieser 2 Euro Münze ist in der Mitte die Jahreszahl 1863 abgebildet. Allerdings stellt die 6 eine gerade keimende Pflanze dar. Darunter steht halbkreisförmig der Name des Staates „SUOMI FINLAND“. Man erkennt außerdem die Jahresangabe „2013“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Malta 2013

Das Innere der Sondermünze zeigt eine Karte der maltesischen Inseln und eine Bevölkerung. Unter diesem Motiv ist das Jahr „2013“ eingraviert. Über dem Motiv erkennt man die Worte „MALTA – Self-government 1921“ in einem Halbkreis angeordnet eingraviert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Vatikanstadt 2013

Diese Münze zeigt das bekannteste Wahrzeichen von Rio de Janeiro, den „Christ vom Corcovado“ und einige Jugendliche. Oben in einem Halbkreis angeordnet, erkennt man die Aufschrift „XXVIII G.M.G. CITTÀ DEL VATICANO RIO 2013“. Auf der rechten Seite erkennt man das Münzzeichen „R“ und den Namen des Künstlers „P. DANIELE“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Im Inneren der 2 Euro Gedenkmünze erkennt man ein Wappen des des Camerlengo und darüber das Emblem der Apostolischen Kammer. Außerdem sieht man zwei kleine Kreuze und die Aufschrift „CITTÀ DEL VATICANO“ auf der linken Seite. Auf der rechten Seite ist „SEDE VACANTE MMXIII“ eingraviert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Griechenland 2013

Das Innere der 2 Euro Gedenkmünze zeigt Männer mit Äxten und Sensen, die die griechische Flagge halten. Im oberen Teil der Sondermünze ist in griechischer Sprache im Halbkreis angeordnet der Name des Staates „Hellenische Republik“ eingeprägt und darunter in griechischer Sprache „100 Jahre Vereinigung Kretas mit Griechenland“. Auf der rechten Seite erkennt man den Zeitraum „1913–2013“ und das Zeichen der griechischen Münze eingraviert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2013

In der Mitte dieser Münze ist das Fresko „Jesus unter den Ärzten“ zu sehen. Im Zentrum der Sondermünze erkennt man im unteren Teil im Halbkreis angeordnet den Namen „SAN MARINO“ und links den Buchstaben „R“. Außerdem ist der Name des Graveurs unter dem Fresko eingeprägt und darüber sind halbkreisförmig die Aufschrift „PINTURICCHIO“ und darunter die Jahreszahlen „1513“ und „2013“ eingraviert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Belgien 2013

Das Innere der Münze zeigt in der Mitte die Zahl 100. Die erste Null umhüllt die Abkürzungen „KMI“ und „IRM“ und die zweite Null stellt die Sonne dar. Man erkennt außerdem Regentropfen und Schneeflocken und links erscheinen Sonnenstrahlen. In diesen Strahlen ist das Jahr “2013” oben zu erkennen in den unteren Strahlen erkennt man das Kürzel „BE“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Luxemburg 2013

Bei dieser Münze zeigt die rechte Seite des Zentrums den nach links blickenden Großherzog Henri. Auf der linken Seite des Münzinneren erkennt man eine Notenschrift und einen Text. Der Text heißt „Ons Heemecht“ und steht im oberen Teil des Münzinneren. Im unteren Teil sieht man den Landesname „LËTZEBUERG“ und die Jahresangabe „2013“. Das Zeichen des Münzmeisters und der Münze rahmt diese ein. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Slowakei 2013

Im Inneren der Sondermünze erkennt man zwei alte Männer mit Bärten, die rechts bzw. links von einem auf drei Hügeln stehenden symbolischen Doppelkreuz stehen. Am unteren Rand der Münze steht der Name des Staates “SLOVENSKO”, ebenso die beiden Jahreszahlen „863“ sowie „2013“, welche nach oben rechts verlaufen. Am oberen Rand sind die slowakischen Namen der beiden Männer zu lesen “KONŠTANTÍN” und “METOD”. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Monaco 2013

Diese 2 Euro Gedenkmünze zeigt eine Taube mit einem Olivenzweig im Schnabel. Links in der Mitte des Bogens erkennt man das Füllhorn und rechts davon den Stempel, das Zeichen der Pariser Münze. Oben erkennt man halbkreisförmig die Angabe des Staates „MONACO“ und unten im Halbkreis angeordnet den Schriftzug „1993 ADMISSION À L’ONU 2013“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2013

Das Motiv dieser Münze zeigt den Kopf eines Mannes mit einer Kutte über dem Kopf, welcher nach rechts blickt. Im Halbkreis darunter angeordnet steht „BOCCACCIO 1313 2013“ und rechts davon die überlagernden Buchstaben “R”, “RI” und “m”. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Die Münze zeigt ein Porträt von Giuseppe VERDI, der den Blick nach links gewandt hat. Sonst zu sehen sind auf der linken Seite die übereinander liegenden Buchstaben des Monogramms „RI“ und darunter die Jahreszahl „1813“. Auf der rechten Seite erkennt man den Buchstaben „R“ und darunter wiederum die Jahreszahl „2013“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Portugal 2013

Bei dieser Münze ist ein Turm abgebildet, der aus der Nähe von der Straße aus zu sehen ist. Daneben erkennt man eine Skyline. Oben erscheint halbkreisförmig die Inschrift „250 ANOS TORRE DOS CLÉRIGOS – 2013“. Darunter rechts ist das portugiesische Wappen zu erkennen, und darunter wiederum der Staat „PORTUGAL“. Links sieht man das Münzzeichen und den Namen des Künstlers „INCM – HUGO MACIEL“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Frankreich 2013

In der rechten Hälfte der 2 Euro Münze erkennt man ein Porträt des jungen Pierre de Coubertin . Im Hintergrund des Bildes sieht man stilisierte olympische Ringe. Und genau diese Ringe bilden einen Rahmen für kleine Figuren, die in diesen rennen und springen. Links neben dem Porträt erkennt man in einem der Ringe die Abkürzung des Staates „RF“, direkt darunter ist das Prägejahr “2013 zu sehen. Am oberen Rand der Sondermünze ist der Name „PIERRE DE COUBERTIN“ halbkreisförmig eingeprägt. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Diese 2 Euro Münze zeigt die Porträts zweier Männer, zur Linken Charles de Gaulle und zur Rechten Konrad Adenauer. Unter den zwei Herren sind Unterschriften eingraviert. Im Zentrum des Motivs ist unter anderem der Schriftzug „50 ANS JAHRE“ sowie Jahreszahl “2013” zu sehen. Oben am Rand der Münze erkennt man „TRAITÉ DE L’ÉLYSÉE“ und die „ÉLYSÉE-VERTRAG“eingeprägt. Rechts erkennt man die Buchstaben des Staates „RF“ und links das Münzzeichen. Im äußeren Münzring erkennt man die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Deutschland 2013

Diese Münze zeigt im Inneren eine Darstellung des Klosters Maulbronn. Über dem Münzmotiv ist das Prägejahr „2013“ eingeprägt. Unten ist das Wort „BADEN-WÜRTTEMBERG“ und darunter ein „D“ für den Staat eingraviert. Das Münzzeichen ist auf der rechten Seite eingeprägt. Unten links erkennt man die Initialen des Künstlers. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Diese Gedenkmünze zeigt rechts das Porträt von Charles de Gaulle und rechts Konrad Adenauer. Unter den Porträts erkennt man Unterschriften. In der Mitte der Münze erkennt man den Schriftzug „50 ANS JAHRE“ und die Jahreszahl “2013”. Außerdem sind oben und unten die Worte „TRAITÉ DE L’ÉLYSÉE“ und „ÉLYSÉE-VERTRAG“ eingraviert. Rechts erkennt man zudem das Münzzeichen und den Buchstabe „D“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

Seltenheit:
Wert:


Slowenien 2013

Diese Münze zeigt eine Spirale in besonderem Stil dargestellt. Diese beginnt auf der linken Seite des Zentrums der Münze mit der Inschrift „POSTOJNSKA JAMA • 1213–2013 • SLOVENIJA“ und verläuft dann schneckenförmig und endet mit zwei Tropfsteinen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union zu sehen.

Seltenheit:
Wert:


Spanien 2013

Diese Münze veranschaulicht das Kloster von San Lorenzo de El Escorial. Oben am Inneren der Münze ist der Name des Prägelandes “ESPAÑA” halbkreisförmig eingraviert. Rechts davon ist das Ausgabejahr “2013” und darunter das Münzzeichen zu erkennen. Im äußeren Münzring bilden die zwölf Sterne der Europäischen Union einen Kreis.

Seltenheit:
Wert:


2012

2012 wurden in der Europäischen-Union insgesamt 13 Sondermünzen herausgegeben. Jeweils eine aus:

200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Luxemburg Vatikanstadt Finnland Malta Monaco Frankreich Portugal Belgien Italien Spanien Länder des Euro-Währungsgebiets Luxemburg Deutschland


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Luxemburg 2012

Im Inneren der Münze sind links am Rand die Hoheit Großherzog Henri und am rechten Rand Prinz Guillaume sowie in deren Mitte Gräfin Stéphanie zu erkennen. Die Porträts überlagern sich etwas. Im unteren Teil der 2 Euro Münze sind die Worte „PRËNZENHOCHZAÏT“ und „LËTZEBUERG“ eingraviert und zwar in zwei Reihen über der Jahreszahl 2012. Diese werden durch das Münzzeichen und die Initialen des Graveurs umrahmt. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Vatikan 2012

Im Inneren der Münze sieht man eine Familie vor dem Mailänder Dom. Die Familie läuft Hand in Hand auf dem Platz. Der Name der Vatikanstadt in italienischer Sprache, sowie die Jahreszahl „2012“ umrahmen kreisförmig die Familie. Das Münzzeichen „R“ ist zwischen dem kleinen Jungen und seiner Mutter zu erkennen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Finnland 2012

Diese 2 Euro Gedenkmünze zeigt ein Selbstporträt der Künstlerin Helene Schjerfbeck. Links neben ihr erkennt man den Namen „HELENE SCHJERFBECK“ in vertikaler Schrift eingeprägt. Rechts sind das Geburts- und Todesjahr „1862-1946“ eingraviert. Am unteren linken Rand erkennt man neben dem Porträt das Kürzel „FI“ des Präge Staates und das Ausgabejahr „2012“. Darunter befindet sich das Münzzeichen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

Seltenheit:
Wert:


Malta 2012

Diese Münze zeigt einige Menschen, die vor dem Gouverneurspalast in Valletta jubeln. Am oberen inneren Münzrand erkennt man den Schriftzug „MALTA – Majority representation 1887“ und am unteren Rand sieht man das Ausgabejahr „2012“. Im Hintergrund erkennt man Häuserfassaden. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Seltenheit:
Wert:


Monaco 2012

Im Inneren der Münze erkennt man ein Porträt von Lucien I. Grimaldi. Er blickt nach links und trägt einen Hut. Die Aufschrift “1512 SOUVERAINETE DE MONACO 2012“ flankiert das Motiv. Sie ist in Form eines Halbkreises angeordnet. Unten links ist neben dem Porträt ein Füllhorn zu erkennen und rechts unten eine Blüte. Über dem Münzzeichen ist der Name  „Lucien Ier“ eingeprägt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Frankreich 2012

Im Inneren der Münze erkennt man einen älteren Mann, der leicht nach rechts blickt. Es handelt sich um Abbé Pierre. Neben ihm ist rechts das Logo der Stiftung “Fondation Abbé Pierr”e eingraviert. Auf dem Logo erkennt man den Leitspruch „Et les autres?“ Halbkreisförmig über dem Porträt steht der Schriftzug „Centenaire de la naissance de l’abbé Pierre“ Links sieht man die Buchstaben „RF“ des Präge Staates eingeprägt und rechts ist eine Blüte zu sehen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

Seltenheit:
Wert:


Portugal 2012

Bei dieser Münze sieht man ein Porträt vom ersten Königs Portugals, König Alfons I. Außerdem sieht man sein Schwert und die Burg von Guimarães. Links neben dem Bild ist über der Aufschrift „PORTUGAL“ ein Schild zu erkennen, es ähnelt einem Wappen. Unten rechts ist der Name „GUIMARÃES“ eingraviert und darunter die Jahreszahl „2012“ eingeprägt. Unten am Rand erkennt man „INCM“ und den Namen des Graveurs “OSÉ DE GUIMARÃES“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union zu sehen.

Seltenheit:
Wert:


Belgien 2012

Das Innere der 2 Euro Münze zeigt ein Logo bestehend aus zwei gespiegelten “E” – Buchstaben. Links sieht man das Zeichen des Münzmeisters und eine Feder. Rechts ist der Kopf des Erzengels Michael zu erkennen. Der Schriftzug „QUEEN ELISABETH COMPETITION“ ist unten halbkreisförmig eingeprägt. Der Zeitraum „1937 – 2012“sind am oberen Rand angeordnet. Die Buchstaben „BE“ erkennt man rechts. Im äußeren Münzring erkennt man die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2012

Diese Münze zeigt ein Porträt des Dichters Giovanni Pascoli. Links neben ihm erkennt man das Todesjahr „1912“. Außerdem ist das Münzzeichen „R“ und die Initialen des Graveurs eingraviert. Auf der rechten Seite erkennt man das Ausgabejahr „2012“ und direkt ein Monogramm „RI“. Unterhalb des Motivs erkennt man den Schriftzug „G. PASCOLI“ am unteren inneren Münzrands. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

Seltenheit:
Wert:


Spanien 2012

Diese Münze zeigt im Inneren eine Abbildung einer Kathedrale. Der Name des Präge Landes „ESPAÑA“, steht links oben vom Münzmotiv. Auf der rechten Seite erkennt man die Jahreszahl “2012” und darunter das Münzzeichen „M“ mit einer Krone eingraviert. Im äußeren Münzring bilden die zwölf Sterne der Europäischen Union einen Kreis.

Seltenheit:
Wert:


Länder des Euro-Währungsgebiets – 2012

Diese Münze zeigt die Welt in Form von einem Euro-Symbol. Um den Globus sind einige Elemente angeordnet wie Windkrafträder, Kernkraftwerke, Häuser, Menschen und Wolkenkratzer. Außerdem sieht man ein Schiff. Sieht man genau hin, erkennt man die Schrift „A.H.“, zwischen dem Schiff und dem Hochhaus. Oben steht der Name des Präge Landes und am unteren Rand sind die Jahreszahlen „2002“ und „2012“ eingraviert. Alle Länder in Europa geben diese 2 Euro Münze aus. Der äußere Münzring enthält die zwölf Sterne der Europäischen Union. bei jedem land ist das Motiv gleich, lediglich die Schriften sind in den jeweiligen Sprachen anders.

Deutschland, Griechenland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Slowenien, Slovakei, Italien, Spanien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal

Seltenheit:
Wert:


Luxemburg-1 2012

Im Inneren der 2 Euro Gedenkmünze erkennt man Großherzog Henri und dahinter einen älteren Mann. Beide Männer blicken nach rechts. Unter dem Porträt stehen auch jeweils die Namen „HENRI“ und  „GUILLAUME IV“ und das Todesjahr des Herzogs († 1912). Oben ist die Jahreszahl „2012“ eingraviert. Darunter verläuft die Inschrift „GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG“ Im Hintergrund der Münze sieht man die Stadt Luxemburg. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Deutschland 2012

Im Inneren der Münze erkennt man das Schloss Neuschwanstein. Im Hintergrund eine Berglandschaft. Unterhalb des Bildes steht „BAYERN“. Rechts neben dem Bild ist das Münzzeichen eingeprägt und links sind die Initialen des Graveurs eingeprägt. Im äußeren Münzring erkennt man die zwölf Sterne der Europäischen Union und am unteren Rand das Ausgabejahr „2012“ eingeprägt.

Seltenheit:
Wert:



Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Malta 2011

Im Inneren der Münze erkennt man eine Hand, welche einen Stimmzettel in eine Wahlurne wirft. Das Motiv steht für eine Wahl. Im inneren Münzring erkennt man die Worte „MALTA – First elected representatives 1849“ die von links oben nach rechts unten verlaufen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

Seltenheit:
Wert:


Vatikanstadt 2011

Das Innere der Münze zeigt Menschen und Flaggen, das Münzzeichen „R“ und die Jahreszahl „2011“. Das Motiv wird von einem Kreisbogen umgeben. Im oberen Teil des Bogens sind die römischen Zahlen „XXVI “ und die Buchstaben „G.M.G.“eingraviert. Beim unteren Teil erkennt man den Namen des Ausgabestaats „CITTÀ DEL VATICANO“. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Finnland 2011

Auf dieser Münze ist ein Schwan zu erkennen, welcher von rechts unten nach links oben empor steigt. Seinen rechten Flügel kann man erkennen, dieser ist weit ausgebreitet. Unter dem Flügel, erkennt man die Jahreszahl “1811” und links im Inneren der Münze erkennt man die Jahreszahl “2011”. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Portugal 2011

Diese Münze zeigt Im Inneren ein Segelschiff, welches auf Wellen treibt. Die Segel sind alle gesetzt und das Schiff befindet sich in vollem Seegang. Die Wellen bestehen aus Worten „Portugal“, „Peregrinação“ und einige Reiseziele der Seefahrer. Unter den Wellen ist zentral der Name des Landes “PORTUGAL” zu lesen. Der Name des Entdeckers befindet sich am oberen Münzrand. Rechts und links vom Segelschiff sind die Jahreszahlen „1511“ und „2011“ eingraviert. Im äußeren Ring der 2 Euro Münze sind die zwölf Sterne der Europäischen Union zu sehen.

Seltenheit:
Wert:


Monaco 2011

Das Münzinnere zeigt mittig die Porträts von Fürst Albert und Fürstin Charlène. Darunter sind – eingerahmt vom Münzzeichen und vom Zeichen des Graveurs – der Name des Ausgabestaats „MONACO“ und das Ausgabejahr „2011“ eingeprägt. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Frankreich 2011

Diese Münze zeigt fröhliche Menschen, ein Musikinstrument und Notenzeichen die in der Luft sind. Über dem Motiv der Münze erkennt man die Worte „Fête de la MUSIQUE“ und das Datum „21 JUIN 2011“ eingraviert. Am oberen inneren Münzrand steht der Schriftzug „30 ANNIVERSAIRE“ und am unteren inneren Münzrand steht die Abkürzung „RF“ des Landes Frankreich. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Griechenland 2011

Im Inneren der 2 Euro Gedenkmünze ist ein Symbol für olympischen Spiele eingeprägt. Es kann an eine strahlende Sonne interpretiert werden. Erkennen kann man eine Spirale und einen Olivenzweig am Spiralende. Rechts am Symbol ist die Aufschrift „XIII SPECIAL OLYMPICS W.S.G. ATHENS 2011“ zu erkennen. Außerdem sieht man den Namen des Landes „ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΔΗΜΟΚΡΑΤΙΑ“ eingraviert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2011

Die Abbildung im Inneren der Münze zeigt eine Frau, die einen Mann mit einem Säbel enthauptet. Unter dem Motiv sind zentral die Jahreszahlen „1511-2011“ zu erkennen. Links und rechts neben dem Bild sieht man den Name „G. VASARI“ und die Länderbezeichnung „SAN MARINO“ im inneren Münzrand. Das Münzzeichen „R“ ist links vom Motiv eingraviert. Direkt rechts neben dem Motiv sind die Buchstaben „CM“ erkennbar, sie stehen für die Initialen des Graveurs. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2011

Im Inneren der Münze sind drei Flaggen zu erkennen, welche sich im Wind bewegen. Über den Flaggen erkennt man einen Schriftzug „150o DELL’UNITA’ D’ITALIA“, welcher sich halbkreisförmig am oberen Münzrand entlang befindet. Die rechts neben dem Motiv abgebildeten Buchstaben „RI“ stehen für das Land „Repubblica Italiana“. Unterhalb des Motivs ist die Prägung „1861 › 2011 › ›“ zu sehen. Zentral unter den Jahresangaben befindet sich das Zeichen “R”. Rechts davon sind am unteren Münzrand die Initialen zu erkennen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

<Seltenheit:
Wert:


Spanien 2011

Im Inneren der 2 Euro Münze erkennt man den Löwenhof der in der Alhambra Burganlage in Granada liegt. Abgesehen von Säulen, Dächern und einem in der Mitte angebrachten Brunnen erkennt man nichts. Ganz unten mittig kann man “ESPANA 2011” lesen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Slowenien 2011

Das Innere der Sondermünze illustriert ein Porträt von Franc Rozman. Seine Darstellung ist sehr stilisiert. In der Mitte der Person erkennt man einen großen Stern. Rechts neben der Person erkennt man seinen Namen “FRANC ROZMAN” und dessen Jahre “1911-1944” und “SLOVENJIA” sowie “2011”. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Belgien 2011

Im Inneren dieser Münze sind die Porträts von Isala Van Diest und Marie Popelin eingeprägt. Unter den beiden Porträts verlaufen die Namen in einem Halbkreis am inneren Münzrand entlang. Sie sind von einem Symbol des jeweiligen Berufs wie Medizin oder Kaufmann gekrönt Über dem Porträt sind die Buchstaben „BE“ eingraviert. Auf der linken Seite neben den Buchstaben erkennt man das Zeichen des Graveurs. Rechts davon ist das Münzzeichen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Slowakei 2011

Im Inneren der Münze werden die Umrisse von den europäischen Staaten Polen, die Slowakei, die Tschechische Republik und Ungarn dargestellt. Zu erkennen sind die Aufschriften “SLOVENSKO” und “15.2.1991”, sowie die Inschrift “VISEHRADSKA SKUPINA VISEGRAD GROUP” in der Mitte des Motivs. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Luxemburg 2011

Im Inneren der Münze erkennt man rechts das Halbprofil von Großherzog Henri und dahinter die Halbprofile von Großherzog Jean und Großherzogin Charlotte. Darüber kann man das Wort „LËTZEBUERG“ lesen und darüber das Prägejahr „2011“. Die Namen der Hoheiten sind jeweils unter den entsprechenden Porträts eingraviert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Seltenheit:
Wert:


Niederlande 2011

Im Inneren der Münze sieht man rechts Erasmus beim Schreiben eines Briefes und links eine kleinere Darstellung der niederländischen Königin. Dazwischen ist die vertikale Inschrift „Beatrix Koningin der Nederlanden“ eingraviert. Die Jahreszahl „2011“ und das Zeichen des Graveurs sind horizontal eingraviert, ebenso das Münzzeichen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union zu sehen.

Seltenheit:
Wert:


Deutschland 2011

Bei dieser Münze schmückt der Kölner Dom das Innere der Münze. Darunter stehen die Worte „NORDRHEIN-WESTFALEN“. Auf den äußeren Münzring verteilen sich die zwölf Sterne der Europäischen Union. Aber auch das Prägejahr „2011“ ist am unteren Münzrand zu erkennen.

Seltenheit:
Wert:


2010

2010 wurden in der Europäischen-Union insgesamt 12 2-Euro-Gedenkmünzen herausgegeben. Jeweils eine aus:

200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Griechenland Vatikan Finnland San Marino Portugal Frankreich Belgien Slowenien Spanien Italien Deutschland Luxemburg


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Griechenland 2010

Diese Münze zeigt einen Krieger der einen Schild und eine Lanze in den Händen trägt. Auf dem Schild ist ein großer Vogel abgebildet. Der Krieger befindet sich im Marsch in die rechte Richtung und scheint angriffsbereit.  Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Über dem Krieger steht auf griechisch “MAPAO NAE 2500 X PONIA” und unter dem Krieger ist ebenfalls in griechischer Schrift das Prägejahr “2010” und die Bedeutung eingraviert.

Seltenheit:
Wert:


Vatikanstadt 2010

Auf der Münze ist ein Schäfer abgebildet, der aus dem Maul eines Löwen versucht ein Lamm zu befreien. Oben im Inneren der Sondermünze erkennt man die Aufschrift “CITTA DEL  VATICANO” und unter dem Bild die Inschrift “ANNO DEL SACERDOTALE” . Links in der Mitte erkennt man das Jahr “2010” und rechts die Initialen “VEROI”. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Finnland 2010

Das Innere der Münze illustriert links einen Löwen aus dem Wappen Finnlands und das Prägejahr „2010“. Der Löwe trägt eine Krone hält ein Schwert in der Hand während er nach links stolziert. Rechts ist das Münzzeichen und einige weitere von Zahlen eingeprägt. Am unteren Rand sind in der Mitte die Buchstaben „FI“ des Präge Staates zu erkennen. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2010

Die Münze ist zum 500. Todestag des Malers Sandro Botticelli erschaffen worden. Im Inneren erkennt man ein Porträt von Botticelli wo man ihn mit langen Haaren sieht und er nach rechts blickt. Links vom Gesicht erkennt man die Aufschrift “SAN MARINO” und darüber das Prägejahr “2010”. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Portugal 2010

Im Inneren der Münze erkennt man einen Mann, der nach rechts blickt und einen Lorbeerkranz auf dem Kopf trägt. Hinter ihm sieht man ein großes Wappen eingeprägt auf dem weitere kleinere Wappen und Abbildungen von Burgen zu erkennen sind. Oben nach rechts gehend ist die Aufschrift “REPUBLICA PORTUGUESA” eingeprägt und fortlaufend der Zeitraum “1910- 2010”. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Frankreich 2010

Die Münze zeigt im Inneren die Schrift „APPEL DU 18 JUIN“ und den General de Gaulle. Er trägt Anzug und Krawatte und blickt nach rechts. Er hält in seinen Händen einen Notizblock und spricht in ein Mikrofon. Ganz oben in der Mitte erkennt man das Jahr “2010” und darunter “70 ANS” eingraviert. Die Initialen “RF” sind am Mikrofon eingraviert. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.
Seltenheit:
Wert:


Belgien 2010

Das Zentrum der 2 Euro Münze hat das Logo des Ratsvorsitzes „EU“ und „trio.be“ eingraviert. Dieses Motiv ist von dem Schriftzug „BELGIAN PRESIDENCY OF THE COUNCIL OF THE EU 2010“ umgeben. Die Landesbezeichnung ist in drei Sprachen „BELGIE BELGIQUE BELGIEN“ eingeprägt. Unter dem Logo und über der Landesbezeichnung ist zentral zwischen dem Münzzeichen auf der linken Seite und rechts neben dem Zeichen des Graveurs das Ausgabejahr „2010“ zu erkennen. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Slowenien 2010

Das Motiv im Inneren der Münze zeigt eine Namens ”Hladnikia Pastinacifolia”. Unten links von der Pflanze erkennt man ihren Namen in Großbuchstaben im Form eines Bogens eingraviert. Die Aufschriften  „200 LET“, „BOTANIČNI VRT“, „LJUBLJANA “und „SLOVENIJA 2010“ sind in Form eines Kreises um das Motiv eingeprägt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Spanien 2010

Diese Münze zeigt die Säulenwald der Moschee-Kathedrale von Córdoba. Sonst ist auf der Münze nichts zu erkennen. Unten steht “ESPANA 2010”. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2010

Auf der Münze ist der Graf von Cavour zu erkennen. Links erkennt man die Aufschrift “CAVOUR” und das Anagramm “IR” und links den Zeitraum “1810 – 2010” eingeprägt. Der Graf trägt eine Brille und blickt nach rechts. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Deutschland 2010

Im Inneren der Münze ist das Rathaus von Bremen abgebildet, im Vordergrund erkennt man die Rolandstatue. Rechts von der Statue bzw. unter dem Rathaus ist das Wort „BREMEN“ eingraviert. Links oberhalb von dem Rathaus ist das Zeichen der 

jeweiligen Münze – „A“, „D“, „F“, „G“ oder „J“ eingeprägt. Direkt unterhalb der Statue erkennt man die Initialen des Künstlers. Am Münzring außen ist zwischen den zwölf Sternen der Europäischen Union das Zeichen des Landes Deutschland und unten die Jahreszahl „2010“ aufgeführt.

 

Seltenheit:
Wert:


 

Luxemburg 2010

Diese Münze zeigt auf der linken Seite Großherzog Henri, der nach rechts blickt. Unmittelbar neben seinem Porträt erkennt man ein Wappen und darüber Ausgabejahr „2010“. Dieses reicht teilweise in den äußeren Ring der Münze hinein. Der Name des Ausgabelandes, “LËTZEBUERG”, ist unter dem Porträt eingraviert. Die Buchstaben des Wortes laufen ein wenig in den Außenring der Sondermünze hinein. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:



Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Slowakei 2009

Auf dieser Münze ist eine Glocke abgebildet, welche im Inneren einen Schlüssel zeigt. Unterhalb des Motivs erkennt man das Zeichen des Graveurs und das Münzzeichen “Mincovňa Kremnica”. Umringt von der Aufschrift „17. NOVEMBER SLOBODA DEMOKRACIA“, den Jahreszahlen „1989-2009“ und dem Ausgabeland, „SLOVENSKO“, befindet sich die Glocke in der Mitte der Münze. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Finnland 2009

Im Inneren der 2 Euro Münze ist der Umriss des Doms von Porvoo zu erkennen. Über dem Dom ist die Jahreszahl „1809“ in besonderer Schrift eingraviert zu sehen. Links von dem Dom befindet sich der Ländercode „FI“, und rechts das Prägejahr „2009“. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Vatikanstadt 2009

Diese Münze zeigt im Inneren ein Bild das mit Astronomie zu tun hat. Im Inneren der Münze ist eine Illustration der Entstehung der Sterne und Planeten eingeprägt. Außerdem kann man einige astronomische Instrumente erkennen. Die Illustration soll an die von Michelangelo geschaffenen Fresken in der Sixtinischen Kapelle erinnern, da die eine abgebildete Person mit langem Bart seinen Finger in Richtung Himmel hält, wie bei Michelangelos Fresken. Zu sehen sind Teleskope, ein Fernrohr und die Aufschrift “CITTA DEL VATICANO” oben, sowie “ANNO INTERNATIONALE DELL’ASTRONOMIA” unten des Motivs. Außen sind die 12 Sterne der Europäischen Union zu sehen.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2009

Auf der Münze erkennt man eine Hand, die mit dem Finger ein aufgeschlagenes Buch berührt oder abtastet. Der Zeigefinger ist auf die Inschrift „LOUIS BRAILLE 1809-2009“ gerichtet. Über der Hand sind zwei fliegende Vögel zu erkennen. Das Monogramm der Italienischen Republik „RI“ sieht man oben und das Münzzeichen „R“ unten. Weiter unten am Buch ist der Name Brailles in einer besonderen Schrift zu lesen. Die Initialen „MCC“ erkennt man unten im inneren Münzrand. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Belgien 2009

Diese Münze illustriert ein Porträt von Louis Braille mit den Initialen, „L“ und „B“, in einer besonderen Schrift. Über dem Porträt ist sein Name zu sehen, unten erkennt man den Ländercode des Präge Landes, „BE“, und die Jahreszahlen „1809“ sowie „2009“. Links befindet sich das Münzzeichen und die Initialen des Graveurs rechts neben der Büste Brailles. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Portugal 2009

Diese Münze zeigt einen Athleten, der ein langes Band schwenkt. Über dem Band ist das portugiesische Wappen eingraviert und der Name des Präge Staates „PORTUGAL“. Am unteren Rand der Münze ist links zwischen den Initialen „INCM“ und dem Namen des Graveurs „J. AURÉLIO“ rechts, der Schriftzug „2. OS JOGOS DA LUSOFONIA LISBOA“ eingraviert. Die Jahreszahl „2009“ erkennt man oberhalb am Athleten. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union eingraviert, im Hintergrund sind konzentrische Linien.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2009

Auf dieser Münze erkennt man einige Symbole der wissenschaftlichen Forschung, wie etwa ein Buch, einen Zirkel, ein Reagenzglas und ein Glaskolben. Links davon sind drei Federn eingraviert. Rechts erkennt man die Jahreszahl „2009“ und das Münzzeichen „R“. Über dem Motiv der Münze erkennt man die Inschrift „CREATIVITÀ INNOVAZIONE“. Darunter stehen der Name des Präge Landes, „SAN MARINO“ und die Initialen des Künstlers, „A.M.“. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Deutschland 2009

Im Inneren dieser Münze ist die Ludwigskirche der Landeshauptstadt Saarbrücken eingeprägt. Außerdem erkennt man den Glockenturm der Kirche. Direkt darunter ist die Bezeichnung „SAARLAND“ eingraviert und das Münzzeichen „G“ eingeprägt. Rechts neben der Abbildung erscheinen die Initialen des Erschaffers. Der äußere Münzring trägt abgesehen vom Prägejahr “2009”, auch noch die zwölf Sterne der Europäischen Union und die Inschrift „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“.

Seltenheit:
Wert:


Länder des Euro-Währungsgebiets – 2009

Im Inneren der Münze ist ein Strichmännchen mit dem €-Symbol dargestellt. Die Münze wird in allen Ländern des Euroraums erzeugt. Sie hat neben dem jeweiligen Landesnamen auch die Inschrift „WWU 1999-2009“ in der entsprechenden Sprache. Die Bedeutung ist bei allen Münzen aller Länder gleich, lediglich die Sprache variiert von Land zu Land.

In folgenden Ländern gibt es diese Gedenkmünze mit exakt demselben Motiv : Deutschland, Belgien, Österreich, Finland, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Holland, Portugal, Slowenien, Spanien


Luxemburg 2009

Diese 2-Euro-Münze zeigt den Großherzog Henri und die Großherzogin Charlotte. Rechts neben dem Porträt der beiden Personen erkennt man senkrecht die Inschrift „LËTZEBUERG“ und das Jahr „2009“. Diese sind vom Zeichen des Münzmeisters und der Münze eingerahmt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Die zwei Personen blicken nach links.

Seltenheit:
Wert:


2008

2008 wurden in der Europäischen-Union insgesamt 10 Gedenkmünzen herausgegeben. Jeweils eine aus:

200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Vatikanstadt Finnland Portugal Frankreich Slowenien Belgien San Marino ItalienLuxemburg Deutschland


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Vatikanstadt 2008

Die Sondermünze zeigt im Inneren einen Reiter, der auf einem Pferd sitzt. Das Pferd und der Reiter sind gerade im Sprung und werden von einem Lichtstrahl geblendet. Im Hintergrund erkennt man Burgen und Burgtürme. Links im Inneren ist die Aufschrift “CITTA DEL VATICANO” eingraviert und rechts “ANNO SANCTO PAULO DICATO” eingeprägt. Rechts über dem Burgturm erkennt man das Jahr 2008. Außen stehen die 12 Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Finnland 2008

Auf dieser Münze ist ein Mensch in der Mitte eines Herzens zu erkennen. Unterhalb des Herzens ist die Inschrift „HUMAN RIGHTS“ eingraviert. Im Inneren der Münze sind unten die Buchstaben „FI“ für Finnland und „K“ für den Bildhauer zu erkennen, außerdem ist das Münzzeichen zu sehen. Oben an der Münze befindet sich das Prägejahr 2008. Außen am Münzring sieht man die zwölf Sterne der Europäischen Union.
Seltenheit:
Wert:


Portugal 2008

Am oberen Teil des Inneren der Münze ist das portugiesische Wappen eingeprägt. Die Aufschrift des Staates „PORTUGAL“ und das Prägejahr „2008“ erkennt man direkt darunter. Die untere Hälfte des Innern zeigt eine geometrische Anordnung. Im Inneren des Münzrings ist die Inschrift „60 ANOS DA DECLARAÇÃO UNIVERSAL DOS DIREITOS HUMANOS“ eingraviert, sowie der Text „Esc. J. Duarte INCM“ in viel kleineren Buchstaben zu erkennen. Außen am Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union eingeprägt.

Seltenheit:
Wert:


Frankreich 2008

Auf dieser 2 Euro Münze ist im Inneren der Schriftzug  „2008 PRÉSIDENCE FRANÇAISE UNION EUROPÉENNE RF“ eingraviert. Links und rechts, sowie unterhalb des Inneren der Münze ist das Münzzeichen und das Zeichen des Münzmeisters eingeprägt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Die Münze ist sehr schlicht gehalten, besitzt nur die Aufschriften, keine Bilder.

Seltenheit:
Wert:


Slowenien 2008

Das Münzsymbol hat ein Porträt von Primož Trubar eingeprägt. Er blickt nach links. Links erkennt man die Inschrift „PRIMOŽ TRUBAR“ und die Jahreszahlen „1508 • 1586“. Unten rechts an der Sondermünze befindet sich die Inschrift „SLOVENIJA 2008“. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Belgien 2008

Im Inneren der Münze erkennt man wellenförmige Linien, die ein Rechteck mit der Zahl „60“ umranden. Über dem Rechteck ist die Jahreszahl „2008“, und unterhalb dem Rechteck ist die Inschrift „UNIVERSAL DECLARATION OF HUMAN RIGHTS“ zu erkennen. Die Aufschrift des Staates ist unter dem Motiv in den drei Landessprachen: „BELGIE – BELGIQUE – BELGIEN“ eingeprägt. Das Münzzeichen ist links und das Zeichen des Graveurs rechts vom Motivs eingraviert. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2008

Das Münzbild zeigt im Inneren fünf menschliche Figuren und vier Bücher oder Schriften der am Boden, die vor ihnen stehen. Die Inschrift „ANNO EUROPEO DEL DIALOGO INTERCULTURALE“ ist unterhalb des Motivs zu erkennen. Die Aufschrift „SAN MARINO“ und das Prägejahr „2008“ sind über dem Motivs zu erkennen. Die Initialen „E.L.F.“ des Graveurs sind rechts eingraviert und das Münzzeichen „R“ links vom Motiv eingeprägt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2008

Die Münze zeigt im Inneren einen Mann und eine Frau. Die Frau hält einen Olivenzweig, eine Ähre, während der Mann ein Zahnrad und ein Stück Stacheldraht an sich hat. Die Aufschrift „RI“ der Italienischen Republik und die Jahreszahl „2008“ erkennt man zwischen den beiden eingravierten Personen. Am unteren Rand bildet eine Kette die Zahl „60“,  außerdem sieht man die Inschrift „DIRITTI UMANI“. Rechts erkennt man die Initialen „MCC“ des Graveurs und das Münzzeichen „R“. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Luxemburg 2008

Das Motiv der Münze zeigt den Großherzog Henri und ein großes Schloss im Hintergrund. Das Prägejahr “2008” ist am oberen Rand der Münze zu erkennen und zwar zwischen dem Münzzeichen und dem Zeichen des Graveurs. Die Aufschrift „LËTZEBUERG“ ist am unteren Rand des Münzbilds eingeprägt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Der Großherzog blickt nach rechts.

Seltenheit:
Wert:

Deutschland 2008

Das Motiv dieser 2 Euro Münze ist die  St. Michaelis Kirche, auch „Michel“ genannt, sie ist eines der Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Außen am Münzring erkennt man das Prägejahr “2008” und die zwölf Sterne der Europäischen Union. Außerdem ist die Inschrift „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“ dort eingraviert. Das Münzzeichen sieht man am oberen rechten Teil der Münze.

Seltenheit:
Wert:


2007

2007 wurden in der Europäischen-Union insgesamt sieben Gedenkmünzen herausgegeben. Jeweils eine aus:

200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Finnland San Marino Vatikanstadt Monaco PortugalDeutschland Luxemburg


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Finnland 2007

Die Münze zeigt neun Ruderer in einem Boot. Die Jahreszahlen 2007 und 1917 sind oberhalb und unterhalb des Inneren der Münze eingeprägt. Das Münzzeichen steht an der linken Seite der Ruderer und die Angabe „FI“ auf der rechten Seite. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Außerdem erkennt man die Ruder und Linien, die das Wasser darstellen sollen.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2007

Das Innere der 2 Euro Münze zeigt ein Porträt von Giuseppe Garibaldi. Am äußeren Rand des Inneren der Münze ist links vom Porträt der Schriftzug „SAN MARINO“ und rechts das Jahr 2007 eingraviert. Auf der linken Seite von Garibaldis Porträt befindet sich das Zeichen „R“ und am linken unteren Rand erkennt man die Initialen des Künstlers „E.L.F.“. Die zwölf Sterne der Europäischen Union sind im äußeren Münzring eingeprägt.

Seltenheit:
Wert:


Vatikanstadt 2007

Das Innere der Münze zeigt den ehemaligen Benedikt XVI, der nach rechts blickt. Am äußeren Rand der Münze erkennt man die Aufschrift „BENEDICTI XVI P.M. AETATIS ANNO LXXX CITTA’ DEL VATICANO“. Auf der linken Seite des Porträts erkennt man das Zeichen „R“ und das Prägejahr 2007. Ebenfalls zu erkennen sind die Initialen „M.C.C. INC.“ und „LONGO“ eingeprägt. Der äußere Münzring hat die zwölf Sterne der Europäischen Union eingeprägt.

Seltenheit:
Wert:


Monaco 2007

Diese Münze zeigt ein Porträt von Fürstin Gracia Patricia, rechts davon erkennt man die Aufschrift „MONACO“, das Jahr „2007“ und das Logo des Graveurs. Der Name des Künstlers, „R.B.BARON“, ist unterhalb der Frisur der Fürstin eingeprägt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Die Fürstin blickt nach links und trägt einen Ohrring.

Seltenheit:
Wert:


Portugal 2007

Das Innere dieser Münze zeigt eine Korkeiche. Außerdem erkennt man das Wappen Portugals unter den Zweigen links vom Baumstamm und auf der rechten Seite das Wort „PORTUGAL“. Unter dem Baum sind am unteren Rand der Münze eine Signatur der Künstlerin und das Ausgabejahr 2007 zu erkennen. Das Münzzeichen “INCM” und die Aufschrift „PRESIDÊNCIA DO CONSELHO DA UE“ sind in Halbkreisen eingeprägt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Deutschland 2007

Die Münze hat im Inneren das Schweriner Schloss abgebildet und hat die Inschrift „MECKLENBURG-VORPOMMERN“, den Namen des Bundeslandes. Das Münzzeichen „A“, „D“, „F“, „G“ oder „J“ befindet sich oben an der Münze und unterhalb sind die Initialen des Graveurs, „HH“, eingeprägt. Der äußere Münzring hat das Prägejahr „2007“ eingraviert, sowie die zwölf Sterne der Europäischen Union. Ebenfalls die Inschrift „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“ ist dort eingraviert.

Seltenheit:
Wert:


Luxemburg 2007

Die Münze zeigt ein Bildnis von Großherzog Henri vor dem Hintergrund einer Abbildung des Großherzoglichen Palastes. Das Ausgabejahr „2007“ ist links eingeprägt und umrahmt vom Zeichen des Graveurs und dem Zeichen der Münzanstalt. Das Wort „LËTZEBUERG“ erscheint am unteren Rand des Münzbildes. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Länder des Euro Raums- 2007

Im Inneren der Münze erkennt man ein aufgeschlagenes Buch mit einigen Unterschriften. Die Einprägung „Vertrag von Rom 50 Jahre“ und „EUROPA“ sind bei jeder dieser Sondermünze in der jeweiligen Landessprache oder Latein eingeprägt. Der Text ist daher von Land zu Land zwar in verschiedenen Sprachen, das was ausgedrückt werden soll und das Münzbild jedoch sind gleich.

Deutschland, Belgien, Österreich, Finland, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Holland, Portugal, Slowenien, Spanien

2006

2006 wurden in der Europäischen-Union insgesamt sieben Gedenkmünzen herausgegeben. Jeweils eine aus:

200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Vatikanstadt San Marino Finnland Belgien DeutschlandItalien Luxemburg


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Vatikanstadt 2006

Das Innere der 2 Euro Münze zeigt einen Soldat der Schweizer Garde, der dem Papst die Treue schwört. Die Aufschrift „GUARDIA SVIZZERA PONTIFICIA“ steht halbkreisförmig darüber und unter der Fahne steht der Name des Staates, „CITTÀ DEL VATICANO“. Links sieht man über der Signatur, „O. ROSSI“, an der Fahnenstange die Jahreszahl „1506“. Rechts über dem Münzzeichen „R“ erkennt man die Jahreszahl „2006“. Am äußeren Rand der Sondermünze sind die zwölf Sterne der Europäischen Union zu sehen.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2006

Das Innere dieser Münze zeigt Christoph Kolumbus und drei Karavellen. Die Aufschrift „SAN MARINO“ steht oberhalb des Porträts. Rechts erkennt man eine Windrose und das Münzzeichen „R“. Die Jahreszahlen „1506–2006“ sind auf einer Schriftrolle unterhalb des Kolumbus Porträts abgebildet. Der Außenring der Sondermünze hat die zwölf Sterne der Europäischen Union eingraviert.

Seltenheit:
Wert:


Finnland 2006

Das Innere der Münze zeigt die Gesichter eines Mannes und einer Frau die durch eine Linie getrennt sind. Links befindet sich das Datum „1.10.1906“ und auf der rechten Seite die Jahreszahl und die Aufschrift  in der Mitte: “20 FI 06”. Das Münzzeichen „M“ ist neben jedem der beiden Gesichter abgebildet. Der äußere Ring der Münze trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Belgien 2006

Im Münzinnerne erkennt man das „Atomium“. Die Initialen des Graveurs „LL“ erkennt man rechts davon.Unten am  Atomium sind zwei Münzzeichen zu erkennen. Der Außenring der 2 Euro-Münze trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Außerdem den Buchstaben „B“ und das Prägejahr „2006“.

Seltenheit:
Wert:


Deutschland 2006

Das Innere der Münze zeigt das Holstentor, welches das Wahrzeichen der Stadt Lübeck ist, und darunter die Aufschrift „Schleswig-Holstein“. Die Initialen „HH“ des Graveurs erkennt man rechts vom Münzbild. Das Münzzeichen kann entweder „A“, „D“, „F“, „G“ oder „J“ sein und ist auf der linken Seite zu sehen. Am äußeren Ring der Münze sieht man das Prägejahr „2006“, die zwölf Sterne der Europäischen Union und die Aufschrift „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2006

Die Münze zeigt im Inneren einen Skifahrer, der gerade im Schwung ist. Über dem Skifahrer kann man die Aufschrift „GIOCHI INVERNALI“ erkennen und auf der linken Seite ist der Veranstaltungsort der Winterspiele mit der Aufschrift „TORINO“ vermerkt. Auch das Monogramm der Italienischen Republik „RI“ und das Münzzeichen „R“ sind links vom Skifahrer eingeprägt. Das Prägejahr „2006“ und die Initialen „MCC“erkennt man auf der rechten Seite. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Luxemburg 2006

Das Münzinnere zeigt das Bildnis von Großherzog Henri und hinten dran das Porträt von Großherzog Guillaume. Das Prägejahr „2006“ erkennt man unter den Bildern zwischen dem Buchstaben „S“ und dem Münzzeichen. Die Aufschrift „LËTZEBUERG“ ist oberhalb der Bilder eingeprägt. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union. Beide Persönlichkeiten blicken nach rechts.

Seltenheit:
Wert:


2005

2005 wurden in der Europäischen-Union insgesamt acht Gedenkmünzen herausgegeben. Jeweils eine aus:

200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Vatikanstadt San Marino Italien Finnland Österreich Spanien  Belgien Luxemburg


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Vatikanstadt 2005 

Bei dieser Münze sieht man in der Mitte den Kölner Dom und darüber einen Kometen abstürzen. Die Inschrift „XX GIORNATA MONDIALE DELLA GIOVENTU’“ verläuft am oberen Rand der Münze. Am oberen Rand der 2 Euro Münze sind zwölf halbkreisförmig angeordnete Sterne zu sehen, die am oberen Rand durch das Prägejahr (2005) und das Münzzeichen „R“ unterbrochen werden. Am unteren Rand der Münze sieht man unter dem Dom die Inschrift „CITTA’ DEL VATICANO“.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2005

Das Innere der Münze zeigtein Gemäldes von Galileo Galilei, wie er die Erforschung der Planeten durchführt. Das jahr der Prägung ist unterhalb eines Globus auf einem Schreibtisch zu sehen. Man sieht das Münzzeichen „R“ links vom Münzbild, und die Initialen des Graveurs „LDS“ rechts eingeprägt. „SAN MARINO“ ist oberhalb, die Inschrift „ANNO MONDIALE DELLA FISICA“ unterhalb des Münzinneren. Außen sieht man die zwölf Sterne der Europäischen Union. Die Sterne sind voneinander abgetrennt.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2005

Diese Münze zeigt in ihrem Inneren Europa in Form einer mythischen Frau und einen Stier. Die Frau hält einen Füller und den Text der Europäischen Verfassung in Händen. Auf der oberen linken Seite der Sondermünze sieht man das Zeichen „R“. Am unteren linken Rand sind die Initialen des Graveurs zu sehen. Am oberen rechten Rand ist über dem Stier das Prägejahr zu sehen. Am unteren Rand sieht man die Aufschrift „RI“. Das Wort „COSTITUZIONE EUROPEA“ ist halbkreisförmig am unteren Rand der Münze eingraviert und oben 12 Sterne.

Seltenheit:
Wert:


Finnland 2005

Diese Münze zeigt im Inneren Puzzleteile, die zusammengesetzt eine Friedenstaube ergeben. Am unteren Rand des Inneren der Münze, erkennt man links die Inschrift „FINLAND – UN“ und rechts steht das Prägejahr. Oberhalb der letzten Ziffer des Prägejahrs ist direkt am Rand des Puzzleteils der Buchstabe „K“ des Graveurs eingeprägt. Das Münzzeichen „M“ befindet sich direkt unter der Friedenstaube. Außen am Ring sieht man die zwölf Sterne der Europäischen Union.

<Seltenheit:
Wert:


Österreich 2005

Der innere Teil dieser 2 Euro Münze zeigt Unterschriften und Siegel im Österreichischen Staatsvertrag, der vom damaligen Außenminister Leopold Figl unterzeichnet wurde. Die Aufschrift „50 JAHRE STAATSVERTRAG“ erkennt man oberhalb des Siegels, darunter sieht man das Ausgabejahr 2005. Die Streifen im Hintergrund erinnern an die österreichischen Landesfarben. Am äußeren Münzring erkennt man die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Seltenheit:
Wert:


Spanien 2005

Diese Münze zeigt im Inneren den berühmten Don Quijote mit einer Lanze in der Hand und Windmühlen im Hintergrund. Auf der linken Seite der Sondermünze ist das Wort „ESPAÑA“ in die Oberfläche eingeprägt, darunter das Zeichen der Münzstätte „M“. Die zwölf Sterne der Europäischen Union sind am äußeren Bereich der Münze eingeprägt und vier von ihnen in der Oberfläche. Am unteren Rand erkennt man das Prägejahr.

Seltenheit:
Wert:


Belgien 2005

Diese 2 Euro Münze zeigt im inneren Teil den Großherzog Henri von Luxemburg und König Albert II. von Belgien- Darunter steht die Jahreszahl 2005. Unten rechts befinden sich die Initialen „LL“ des Graveurs. Die zwei Personen und das Datum sind von den zwölf Sternen der Europäischen Union umrahmt. Die Münzzeichen sind jeweils zwischen zwei Sternen am unteren Rand der Münze angebracht. Beide Persönlichkeiten blicken nach rechts.

Seltenheit:
Wert:


Luxemburg 2005

Diese Münze zeigt den Großherzog Henri der nach rechts schaut, unter ihm das Bild des vorherigen Großherzog Adolphe. Über den Bildern steht „GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG“. Unter den Bildern erkennt man die Aufschriften „HENRI“ und  darüber den Schriftzug „*1955“ und „ADOLPHE“. Das Hauptbild der Münze ist von den zwölf Sternen der Europäischen Union umrahmt, die zwischen den Buchstaben der Inschrift „LËTZEBUERG“ stehen. Das Prägejahr steht zwischen dem Buchstaben „S“ und dem Zeichen der Prägung auf der rechten Seite.

Seltenheit:
Wert:


2004

2004 wurden in der Europäischen-Union insgesamt sechs Gedenkmünzen herausgegeben. Jeweils eine aus:

200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Vatikanstadt Italien San Marino Finnland Luxemburg Griechenland


Unser Tipp: Wertvolle Euro-Münzen - wie aus deinem Kleingeld ein ganzer Monatsverdienst wird

Vatikanstadt 2004

Auf dieser 2-Euro Münze zu sehen sind der Petersdom und der Petersplatz, welche von einer Mauer umgeben sind. Die obere Hälfte der Münze ist mit 12 Sternen geziert und und die untere Hälfte mit der Aufschrift “CITTÀ DEL VATICANO”. Oben rechts ist der Zeitraum von 1929-2004 markiert und rechts “75° ANNO DELLO STATO”.

Seltenheit:
Wert:


Italien 2004

Das Münzbild zeigt im Vordergrund den nach rechts geneigten Erdball mit der Aufschrift „WORLD FOOD PROGRAMME“, eingerahmt von Reis- und Weizenähren sowie einem Maiskolben als Symbol für die drei Grundnahrungsmittel der Welt. Zur Rechten des stilisierten Globus sind die übereinander gestaffelten Buchstaben „R“ und „I“ für „Repubblica Italiana“ zu erkennen.

Seltenheit:
Wert:


San Marino 2004

Auf der 2 Euro Münze sind zwölf Sterne der Europäischen Union am äußeren Ring zu sehen und das Ausgabejahr „2004“.In der Mitte ist ein Porträt  von Bartolomeo Borghesi zu sehen. Links von dem Porträt befindet sich die Inschrift „BARTOLOMEO BORGHESI“, und übereinander befinden sich der Buchstabe „R“ und die Initialen des Graveurs „E.L.F.“. Rechts vom Bild steht „SAN MARINO“.

Seltenheit : * *
Wert : € €


Finnland 2004

Die 2 € Münze zeigt eine Säule, aus der Blätter nach oben wachsen. Die Säule steht für das Fundament des Wachstums. Innerhalb der Säule sieht man die Buchstaben „EU“. Im oberen Rand der Münze ist die Jahreszahl „2004“ eingeprägt. Die Abbildung ist von zwölf Sternen und der Jahreszahl umgeben. Die zwei oberen Blätter ragen leicht in den äußeren silbernen Ring hinein.

Seltenheit:
Wert:


Luxemburg 2004

Diese 2 Euro Münze hat auf der linken Seite des inneren Teils das Bild des Großherzogs Henri, der nach rechts schaut und auf der rechten Seite sein Monogramm, der Buchstabe „H“ mit einer Krone darüber. Zwölf Sterne sind halbkreisförmig auf der rechten Seite des Monogramms eingeprägt. Die Jahreszahl 2004 ist und die Zeichen der Prägeanstalt, sowie Initialen des Graveurs und das Wort „LËTZEBUERG“ sind kreisförmig in der oberen Hälfte des Rings eingeprägt. Auf der unteren Hälfte des Rings ist die Inschrift „– HENRI – Grand-Duc de Luxembourg” zu sehen.

Seltenheit:
Wert:


Griechenland 2004

Die 2 Euro Gedenkmünze zeigt die Abbildung der antiken Statue eines Diskuswerfers, umringt von den zwölf Sternen der Europäischen Union. Der Sockel der Statue bedeckt einen kleinen Teil des äußeren Rings (äußerer Teil) der Sondermünze. Links befindet sich das Logo der Olympischen Spiele „ATHEN 2004“ mit den fünf olympischen Ringen; rechts befinden sich untereinander die Zahl „2“ und das Wort „ΕΥΡΩ“. Neben dem mittleren Stern unten ist das Prägejahr in zwei getrennten Zahlengruppen angegeben: 20*04, links oberhalb des Kopfes des Athleten ist das Zeichen der Münzanstalt angebracht.

Seltenheit:
Wert:


Bildquelle dieser Unterseite: https://www.ecb.europa.eu/euro/coins/comm/html/index.de.html